Uganda Lodge Safari und Touren Weitere Informationen
Über Uganda
Fotos
  Ssese Islands   National Parks   Gorillas   Reise Tipps
Reise Politik
  Über uns
Kontakt







Reise Tipps für einen Aufenthalt in Uganda


Informationen über das Land

Geographie: Uganda liegt zwischen den beiden Hängen des "Großen Afrikanischen Grabenbruchs" und seine südliche Grenze umgibt die nördlichen Ufer des Victoria Sees. Die Höhenlage Ugandas liegt zwischen 900 und 1500 Metern (ausgeschlossen ist dabei die Gebirgskette Rwenzori und der Berg Elgon). Der Durchschnittswert liegt bei 1000 Metern auf See-Level.

Zeitzone: +3 MGZ mittlere Greenwich-Zeit

Klima In Uganda gibt es dank der geographischen Lage am Äquator, der Nähe zum Victoria See und der guten Höhenlage das ganze Jahr über eine angenehme Durchschnittstemperatur. Die Tagestemperatur liegt zwischen 20 und 27 Grad und die Nachttemperatur zwischen 15 und 18 Grad. Die sehr starke Regenzeit liegt zwischen März und Mai, weniger stark ist die Regenzeit von Oktober bis Mitte Dezember.

Politische Struktur: Uganda ist eine unabhängige Präsidialrepublik. Der Präsident ist das Staatsoberhaupt. Er steht auch dem Parlament vor und befiehlt über das Militär. Nach den letzten Wahlen, welche im Februar 2006 stattfanden, wurde Yoweri Kaguta Museveni der Partei N.R.M. (National Resistance Movement) wiedergewählt. Im Jahr 2010 wird Uganda zusammen mit Kenia und Tansania der Ost Afrika Gemeinschaft beitreten.

Wirtschaft: Uganda hat eine Ökonomie der freien Marktwirtschaft mit einem jährlichen Wachstum von 5-6%. Rund 90% der Bevölkerung verdienen ihren Unterhalt mit Landwirtschaft. Der Tourismus wächst ständig an und jedes Jahr wird es ein bedeutsamerer Aspekt der nationalen Wirtschaft.

Religion: Die meisten Ugander sind Christen 80%) gleichsam aufgeteilt in Protestanten und Katholiken. 16% der Bevölkerung sind islamisch. Diese Religion wurde in Uganda während der Zeit der Sklaverei eingeführt. Es gibt keine Auseinandersetzungen zwischen Christen und Muslimen im modernen Uganda. Allerdings haben die neuen Religionen in den ländlichen Gebieten den lokalen Glauben nicht verdrängt. Die meisten Ugander glauben an neue und alte Religionen.

Bevölkerung: Laut des letzten Zensus gibt es in Uganda 24,5 Millionen Einwohner mit einem Bevölkerungswachstum von 4%. Nur 13% leben in den städtischen Gebieten. Die Hauptstadt Kampala hat 1,2 Millionen Einwohner. In Uganda gibt es mehr als 40 verschiedene Stämme.

Sprache: Die offizielle Landessprachen sind Englisch und Kiswahili. Weiterhin gibt es mehr als 40 unterschiedliche lokale Sprachen. Von ihnen ist Luganda die am meisten genutzte Sprache.

Straßen: Die Hauptstraßen in den städtischen Gebieten sind gut erhalten und werden gepflegt. In den Nationalparks und in den ländlichen Gebieten gibt es rote Sandstraßen in gutem Zustand.

Sicherheit: Nach der schlimmen Zeit der Diktatur von Obote und Idi Amin versucht Uganda stetig ihre Pracht aus alten Zeiten wiederzuerlangen. Mit der Machtübernahme von Yoweri Kaguta Museveni (1986) erlangte Uganda eine politische Stabilität und eine steigende Wirtschaft. Eins der Ziele der Regierung ist die innere Sicherheit des Landes sicherzustellen. Besonderes Interesse liegt dabei auf den Touristen Gebieten und den Nationalparks. Doch die großen Städte und vor allem Kampala sind ohnehin sicher.

Praktische Informationen

Unterkunft: In Uganda gibt es viele verschiedene Unterkunftsarten. Von Luxushotels in der Hauptstadt und exklusiven Lodges in den Nationalparks hin zu günstigen Campingplätzen für Menschen die ein wahres Naturabenteuer erleben wollen

Einkaufen: Sehr interessant sind die handgemachten Hilfsmittel des täglichen Lebens, wie z.B. Körbe oder Matten, die aus Bananenbäumen oder anderen Pflanzen gemacht werden. Es ist einfach handgemachte Objekte aus Uganda und den Nachbarländern zu finden.

Wie man Uganda erreicht: Europa ist gut mit Uganda verbunden. Viele Fluggesellschaften fliegen den internationalen Flughafen in Entebbe an: SN Brussels airlines, British Airways, KLM, Ethiopian Airlines, Emirates, Gulf Air, Egypt Air. Der Flug dauert ca. 9 Stunden von Zentraleuropa. Der Flughafen von Entebbe liegt an den Ufern des Victoria Sees, 35 km von Kampala entfernt. O sole mio Ltd. bietet den Service von und zum Flughafen an.

Wichtige Dokumente: Um nach Uganda zu reisen benötigt man einen Pass, der mindestens noch 6 Montae gültig ist, noch 2 leere Seiten hat. Visa kann man generell am Flughafen von Entebbe und kosten in der Regel 50 USD. Es gibt sie in der ugandischen Botschaft in Ihrem Heimatland. Es ist wichtig dass Sie eine internationale Bestätigung über eine Gelbfieberimpfung haben.

Währung, Banken, Kreditkarten: Die lokale Währung ist der ugandische Schilling (UGX). 1 USD sind umgerechnet 1650 UGX und ein Euro sind ca. 2150 UGX. Euros und Dollars können (sowohl cash als auch Reiseschecks) einfach in vielen lokalen Wechselstuben gewechselt werden. Dies ist zudem auch in den internationalen Banken wie Barclays, Standard Chartered, Stanbic, Cairo Bank, Citybank etc. möglich. Reiseschecks haben allerdings einen schlechteren Wechselkurs. Mit der Visakarte kann man außerdem Bargeld abheben.

Kleidung: Es ist vorteilhaft leichte Kleidung mitzubringen. Im ganzen Land ist mehr nicht nötig. Eine leichte Jacke für den Abend sollte jedoch nicht vergessen werden. Wenn man wandern oder klettern möchte sollte man dementsprechende Kleidung mitbringen. Wichtig ist es außerdem Sonnencreme und Insektenschutz mitzubringen

Wasser und essen: Die ugandische Küche ist schmackhaft, aber nicht sehr abwechslungsreich. In Lodges und internationalen Hotels gibt es normalerweise Fleisch (Rind, Ziege, Schaf. Hühnchen), Seefische, Reis und Gemüse. Natürlich gibt es viele tropische Früchte wie Ananas, Mango; Passions Frucht, Papaya, Wassermelonen, Orangen etc. Überall im Land sind Mineralwasser und Softdrinks (Soda) leicht zugänglich, sodass kein Leitungswasser getrunken werden muss. Die einheimischen Biere heißen Bell und Nile Special. Es gibt sie überall, wenn auch meistens nicht gekühlt.

Telephon und Internet: Handys sind in Uganda sehr verbreitet und das Handynetz ist in ganz Uganda gut ausgebaut. Zur Zeit gibt es drei Anbieter: MTN (am Verbreitesten), Celtel and Uganda Telecom. Die Sim Karten kann man überall kaufen, auch z.B. am Flughafen. In der Hauptstadt gibt es viele Internetcafes. Im Rest des Landes sind sie eher selten.

Reiseführer und Karten: Es gibt einen "Lonely Planet" über Ostafrika, der auch Uganda thematisiert. Der "Bradt" gibt einen eigenen Reiseführer über Uganda heraus. Leider sind diese Reiseführer nur auf Englisch erhältlich, aber sie sind die besten. Es gibt jedoch auch diverse deutsche Führer wie z.B. aus der Reihe "Reise Know How". Karten können Sie direkt in Buchläden in Kampala kaufen. Beispiele sind die Karten von "Nelles" (1:700.000), die sehr guten Karten von "International Travel Maps" (1:800.000) oder die weniger detaillierten Karten von "McMillian Uganda Traveller's" (1:350.000). Diese Karten enthalten jedoch im Gegensatz zu den anderen auch Abschnitte von Nationalparks und Kampala.

Fotografie: Generell ist es erlaubt zu fotografieren. Es gibt jedoch einige Ausnahmen. Es ist verboten Fotos von Militärgelände, Brücken und Flughäfen zu machen. Wenn sie weitere Informationen benötigen kontaktieren Sie uns. Wir sind zwei Foto Journalisten mit langer Reiseerfahrung.



Geographie
Zeitzone
Klima
Politische Struktur
Wirtschaft
Religion
Bevölkerung
Sprache
Straßen
Sicherheit

Unterkunft
Einkaufen
Wie man Uganda erreicht
Wichtige Dokumente
Währung, Banken, Kreditkarten
Kleidung
Wasser und essen
Telephon und Internet
Reiseführer und Karten
Fotografie